Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen potentieller Mittelgeber

  • Sonstiges_ Kulturstiftung des Bundes

    Transkontinentale Partnerschaften

    S

    Die Kulturstiftung des Bundes fördert mit dem Programm Transkontinentale Partnerschaften (AT) langjährige Kooperationen zwischen deutschen und außereuropäischen Kunst- und Kulturszenen. Die gemeinsamen Vorhaben sollen sich organisatorisch an Leitlinien für faire und nachhaltige Kooperationen orientieren, die in einem gemeinsamen Verständigungsprozess entwickelt werden und die Grundlage des Kooperationsprogramms bilden sollen.

    Das antragsoffene Programm gliedert sich in mehrere Phasen:

    • 2024: Internationale Konsultationen zu Programm- und Projektleitlinien für faire und nachhaltige Kooperationen
    • 2025: Durchführung von Rechercheprojekten
    • 2026-2030: „Fellows-at large“-Programm für ein- bis zweijährige Arbeitsaufenthalte
    • 2026-2030: „Transkontinentale Projekte“ für zwei- bis vierjährige künstlerisch-kulturelle Partnerschaften

    Die Kulturstiftung des Bundes stellt für das Gesamtprogramm inklusive begleitender Konferenzen und Akademien 27,59 Mio. Euro im Förderzeitraum 2023 bis 2031 zur Verfügung.

    Die Kulturstiftung des Bundes plant im Jahr 2024 eine bundesweite öffentliche Ausschreibung für das Programmmodul Recherchen. Antragsberechtigt sind Kulturinstitutionen aller Sparten sowie freie Gruppen in Deutschland und den Förderregionen des nichteuropäischen Auslands. Einzelpersonen sind nicht antragsberechtigt.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ ITI, IGBK, DVT

    touring artists - Informations- und Beratungsangebot für Künstler:innen im internationalen Kontext

    S

    *Informations- und Beratungsangebot für Künstlerinnen und Kulturschaffenden im internationalen Kontext
    **
    touring artists ist eine gemeinschaftliche Initiative des Internationalen Theaterinstituts (ITI) und der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) in Kooperation mit dem Dachverband Tanz und SmartDe - Netzwerk für Kreative.
    Ihr Angebot richtet sich an alle international tätigen Kunst- und Kulturschaffenden aus dem kreativen wie auch aus dem administrativen und organisatorischen Bereich.

    touring artists informiert in allen Fragen, die sich im internationalen Kontext für die künstlerische, kuratorische und organisatorische Praxis ergeben:

    Visa und Aufenthalt
    Künstlerstatus und Verträge
    Transport und Zoll
    Steuern
    Projekt- und Reiseförderung
    Die Informationen auf der Website werden laufend erweitert und aktualisiert.
    Sie informieren:

    in Deutschland lebende Künstlerinnen, die Auslandsprojekte planen
    Vertreter
    innen von Kulturinstitutionen oder Gruppen in Deutschland, die mit Künstlerinnen aus dem Ausland zusammenarbeiten
    Künstler
    innen und Kulturschaffende aus dem Ausland, die in Deutschland arbeiten oder arbeiten möchten.
    Das Informationsangebot ist immer aktuell und reagiert auf politische Entwicklungen und spezielle Rahmenbedingungen wie den Brexit, die Arbeit von Künstler*innen aus Krisenländern oder die Coronapandemie.

    Kostenlose Beratungen
    Eine ergänzende Beratung zu den oben genannten Themen findet persönlich, telefonisch, per Video-Call oder E-Mail statt. Beratungssprachen sind bislang Deutsch, Englisch und Türkisch. Die Einzelberatung ist grundsätzlich kostenfrei.

    Weitere Infos
  • Stipendium_ Förderkreis der Schriftsteller:innen in Baden-Württemberg

    Stipendien des Förderkreis der Schriftsteller:innen in Baden-Württemberg

    L

    Autorinnen und Autoren mit erstem Wohnsitz in Baden-Württemberg können für literarische Projekte Arbeitsstipendien zwischen 1000 € und 3000 € erhalten. Eine unabhängige Jury, die in der Regel alle zwei Monate tagt, entscheidet über die Vergabe nach einem Punktesystem.

    Stipendiat:innen werden automatisch in die Autorenliste für Lesungen aufgenommen und können Lesungsförderung beantragen.

    Anträge können jederzeit gestellt werden, es gibt aber keine Garantie dafür, dass Ihr Antrag in der kalendarisch nächsten Jurysitzung verhandelt wird. Es können je nach Antragsaufkommen bis zu drei Monate bis zum Juryvotum vergehen.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Schering-Stiftung

    Förderung der Schering-Stiftung

    S

    Lebenswissenschaften, zeitgenössische Kunst, wissenschaftliche und kulturelle Bildung sind Bereiche, die die Schering Stiftung fördert. Sie strebt an, Raum für neue Ideen zu schaffen und Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst zu ermöglichen.

    Weitere Infos
  • Fonds_ Stadt Mannheim

    Nothilfefonds - für gemeinnützig tätige Vereine und Institutionen

    S

    Nothilfefonds für gemeinnützig tätige Vereine und Institutionen beschlossen

    Der Gemeinderat der Stadt Mannheim hat am 07.02.2023 einen Nothilfefonds zur Vermeidung von Insolvenzen von gemeinnützig tätigen Vereinen und Institutionen – insbesondere in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales – beschlossen. Auf insgesamt 1,5 Millionen Euro können Vereine, die aufgrund der Energiepreissteigerungen von der Insolvenz betroffen sind, zurückgreifen. Dafür ist es der Verwaltung nun möglich, kurzfristige Einzelfallentscheidungen zu treffen, um drohende Insolvenzen abzuwenden

    Da die Strukturen von Vereinen und Institutionen meist ehrenamtlich geprägt sind, können die enormen Mehrkosten durch gestiegene Preise für Strom und Gas schnell existenzbedrohend werden. Mannheimer Vereine und Institutionen, die aufgrund der gestiegenen Energiepreise in finanzielle Schieflage geraten sind, können beim jeweils thematisch zuständigen Fachbereich einen Zuschuss beantragen. Jedoch erst wenn alle Zuschussmittel und -möglichkeiten von Bund und Land ausgeschöpft sind, können die städtischen Mittel ausgezahlt werden. Hierzu müssen die drohende Insolvenz sowie getroffene Gegenmaßnahmen, also zum Beispiel Energiesparmaßnahmen, nachgewiesen werden.

    Antragsverfahren:

    Anträge für den Bereich Kultur können beim Kulturamt der Stadt Mannheim beantragt werden. Ansprechperson ist Stefanie Rihm.

    Die Anträge können formlos mit folgenden Unterlagen gestellt werden:

    • Bankkonten, Auszüge 2021, 2022 und laufend 2023
    • Wirtschaftsplan 2023
    • Jahresabschlüsse 2021, 2022
    • Nachweise über vorrangig zu beantragende Hilfeleistungen, Bund, Land, Dritte
    • Verträge Strom & Wärme 2021, 2022, 2023
    • Darlegung der bereits veranlassten Energieeinsparmaßnahmen

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ MWK BW

    Kulturförderung des Landes Baden-Württemberg

    S

    Das Land Baden-Württemberg unterstützt die zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstler im Land mit zahlreichen Maßnahmen. Neben der Förderung von Veranstaltungen, Wettbewerben und Zuschüssen spielen hierbei die Vergabe von Stipendien und Preisen an außerordentlich begabte Kunstschaffende eine herausragende Rolle. Mit dem Innovationsfonds Kunst setzt das Land Impulse für die Verwirklichung neuer Projekte, für Experimentierfreude und den Versuch, Grenzen zu überschreiten und anderes anzustoßen.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Goethe-Institut

    Kulturförderung

    S

    Das Goethe-Institut fördert Kunst und Kultur in allen Sparten. Es unterstützt Profis sowie den Nachwuchs und Laien dabei, Projekte im In- und Ausland durchzuführen. Das gilt sowohl für Gruppen als auch für Einzelpersonen. Neben Projekt- und Übersetzungsförderungen schreibt es Stipendien, Preise sowie Fellowships aus. Die Förderkriterien, der Bewerbungszeitraum und die Förderart hängen von der jeweiligen Ausschreibung ab.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Kulturstiftung des Bundes

    Klima und Nachhaltigkeit

    S

    Um modellhaft Impulse zum Klimaschutz im Kulturbetrieb zu setzen, hat die Kulturstiftung des Bundes eine Reihe eigener Initiativprojekte ins Leben gerufen.

    Im Rahmen ihrer Zertifizierung durch das europäische Umweltmanagementsystem EMAS bringt die Kulturstiftung des Bundes seit 2012 lokal verankerte Rechercheprojekte zum Klimaschutz auf den Weg. Dabei entstehen Projekte, die die Mitarbeitenden der Stiftung einbeziehen und sich direkt vor Ort Themen wie Biodiversität widmen. Unter Umweltpolitik stellt die Kulturstiftung ihre Schritte auf dem Weg zu einer Klimaschutzpolitik vor. Die Stiftung fördert außerdem eine Vielzahl künstlerischer Projekte, die sich mit ökologischen Fragen befassen.

    Weitere Infos
  • Stipendium

    Global Forest Residenz

    BK

    Die Räumlichkeiten des ehemaligen Ateliers von Martin Kippenberger werden von Global Forest als Quartier der Künstlerresidenz Friedrichstraße 5a genutzt. Seit Mai 2019 bekommen nationale und internationale Künstler:innen im Rahmen eines finanzierten Residenz-Aufenthaltes die Möglichkeit ihre künstlerische Praxis zu vertiefen, neue Themen zu erschließen, vor Ort neue Arbeiten zu entwickeln und diese auszustellen bzw. zu präsentieren.

    Die Dauer der unserer Residenzen beträgt üblicherweise zwischen einem und drei Monaten. Den Künstler:innen stellt Global Forest jeweils eine kostenlose Unterbringung in der Friedrichstraße 5a sowie einen Arbeitsplatz im gemeinschaftlich genutzten Atelier zur Verfügung. Darüber hinaus sind die jeweiligen Konditionen für die Residenzen projektabhängig und können geringfügig variieren. Nach Möglichkeit erhält der/die Resident:in während des Aufenthalts ein monatliches Stipendium über 1000 €, kann über ein Produktionsbudget i.d.H.v. 500 € zur Realisierung des eingereichten Projekts verfügen und wir bezuschussen die An- und Abreise mit bis zu 300 €.

    Initiativbewerbungen mit konkretem, ortspezifisch ausgerichtetem Projektvorschlag können jederzeit eingereicht werden. Die Sichtung der Einreichungen erfolgt regelmäßig

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ next mannheim

    FuturRaum Mannheim

    S

    NEXT Mannheim möchte Akteur*innen bei der Suche und Vermittlung von Zwischennutzungen unterstützen, um Potenzialräume zu nutzen und mögliche Fragestellungen zum Thema Zwischennutzung zu klären.

    Zur Erreichung dieser Ziele werden Leerstände gesichtet, Vermieter*innen gezielt angesprochen, Nutzungsideen zu räumlichen Gegebenheiten abgeglichen, sodass ein Nutzungsmix im Sinne des Gesamtprojekts generiert werden kann. Kommunikative Maßnahmen erfolgen in Kooperation mit der Stadtverwaltung und dem Stadtmarketing.

    Neben der Anmietung von leerstehenden Räumlichkeiten soll außerdem mit kreativen Formaten (Praxiswerkstätten, Workshops, Festival, Wissensformate…) ein Rahmen geschaffen werden, um einerseits Wissen sowie Akteur*innen und Räume/Vermietende zu vermitteln und andererseits Ansätze für die Zukunft der Innenstadt gemeinschaftlich zu erproben.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Bund

    Förderdatenbank des Bundes

    S

    Bei der Förderdatenbank des Bundes erhaltet Ihr einen Überblick über Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union: Nutzt die Suchfunktion und durchforstet das aktuelle Förderangebot – passgenau für Euer Vorhaben.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Bundesverband freie Darstellende Künste

    CAMPUS: Wissen, wie - Wissensplattform

    DK

    Wissen, wie
    Themen der Wissensplattform

    "Wissen wie" informiert über die Rechtsgrundlagen der Arbeit in den freien darstellenden Künsten, zum Beispiel das Vertragsrecht und verschiedene Rechtsformen, beantwortet Fragen zu unterschiedlichen Steuerarten, erklärt wie die Künstlersozialkasse (KSK) funktioniert und gibt einen Überblick, welche Versicherungen für Erwerbstätige in den freien darstellenden Künsten wichtig sein können.

    Hier findet Ihr wichtige Informationen rund um die Themen:

    • Steuern
    • Recht
    • KSK
    • Versicherung
    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Aktion Mensch

    Aktion Mensch

    S

    Die Aktion Mensch fördert Vorhaben von freien gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen für:

    • Menschen mit Behinderung
    • Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten
    • Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre

    Dazu gibt es unterschiedliche Förderprogramme von Projekt- bis Investitionskostenzuschüssen.

    Recht niederschwellig ist die Förderaktion „Noch viel mehr vor“, bei der man bis zu 5.000 Euro pro Projekt für kleine lokale Angebote, die einen konkreten Beitrag zur Realisierung von Inklusion in unserer Gesellschaft leisten, beantragen kann. Das kann zum Beispiel ein Kinderkochkurs sein, ein Theaterprojekt von Menschen mit und ohne Behinderung, ein inklusives Sportangebot oder ein gemeinsames Sommerfest.

    Investitionsfördermöglichkeiten sind barrierefreie Aufzüge, breitere Türrahmen, der Bau einer Rampe, geräumige Küchen, die Installation einer Toilette für RollstuhlfahrerInnen, Leitsysteme für Menschen mit Seh- wie Lernbehinderungen. Der Eigenanteil sollte hier nicht unter 20 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten liegen.

    Weitere Infos
  • Projektförderung_ Wüstenrot-Stiftung

    Projektförderung der Wüstenrot-Stiftung

    S
    Bewerbungsfristen 1.2., 1.4., 1.8., 1.11.:
    01.11.2022

    Als ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig tätige Institution initiiert, konzipiert und realisiert die Wüstenrot Stiftung mit etwa 70% ihrer Mittel bundesweit eigene Stiftungsprojekte und vergibt mit den verbleibenden 30% finanzielle Förderungen für die Umsetzung herausragender Ideen und Projekte anderer Institutionen. Finanzielle Förderungen werden ausschließlich an inländische steuerbegünstigte Körperschaften und inländische Körperschaften des öffentlichen Rechts zur Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke vergeben.

    Anträge können zu folgenden Terminen eingereicht werden: 1. Februar, 1. April, 1. August, 1. November

    Weitere Infos
  • Förderung_ Fonds Darstellende Künste

    Fonds DAKU Projektförderung Konzeptions-, Produktions- und Wiederaufnahmeförderung

    DK
    Verschiedene Fristen:
    04.03.2024

    Bereits in den nächsten Tagen wird der Fonds die Ausschreibung der Konzeptionsförderung, des ersten Förderprogramms, für das Förderjahr 2024 ff. veröffentlichen und voraussichtlich noch im Januar zwei weitere Förderprogramme mit unten folgenden Fristen und Konditionen ausschreiben können. Die genauen Regularien zu den jeweiligen Ausschreibungen aller kommenden Förderprogramme finden Sie in Kürze online.

    Alle Ausschreibungen erfolgen unter dem Vorbehalt des entsprechenden Haushaltsbeschluss bezüglich der Mittel zur Förderung und deren Bewilligung durch die BKM, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Creative Europe Desk Kultur

    Europäische Netzwerke

    S
    Antragsschluss:
    07.03.2024

    Europäische Netzwerke vertreten als europäische Verbände eine Kultursparte und sorgen für eine grenzübergreifende Vernetzung innerhalb der Sparte.

    Netzwerke sind Interessensvertretungen verschiedener Kultursparten und müssen eine bereits bestehende, hohe Reichweite in Europa haben. Sie setzen sich aus einer antragstellenden Organisation (coordinating entity) und den Mitgliedern des Netzwerkes (members) zusammen. Das Netzwerk vertritt die Interessen und Werte aller Mitglieder und übt repräsentative Aufgaben aus. Der Förderbereich ist für alle Kultur- und Kreativsektoren offen (ausgenommen des audiovisuellen Sektors).

    Weitere Infos
  • Förderung_ Robert Bosch Stiftung GmbH und Bundesverband Soziokultur e.V.

    Allzeitorte. Gemeinsam mehr bewegen

    S
    Antragsfrist:
    10.03.2024

    Förderprogramm Demokratiestärkung
    Wo Demokratie lebendig wird, sind Allzeitorte Orte, an denen jede*r etwas bewegen kann.

    Das Programm Allzeitorte. Gemeinsam mehr bewegen möchte Menschen die Möglichkeit geben, den Mehrwert von Demokratie und Gemeinschaft wieder selbst zu erfahren. Dabei sollen Projekte und Aktionen dort stattfinden, wo Menschen sich häufig und gerne aufhalten: an Alltags- und Freizeitorten.
    An zehn Standorten sollen deshalb Tridems aus Ortebetreiberinnen und Akteurinnen der politischen und soziokulturellen Bildung entstehen. Die Tridems nutzen das Potenzial vorhandener Alltags- oder Freizeitorte, greifen die Themen der Besucher:innen auf, entwickeln gemeinsam mit ihnen Ideen und werden im Sinne von Demokratiestärkung gestalterisch und produktiv tätig.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Stiftung Kulturwerk

    Stiftung Kulturwerk / BG I

    BK
    Bewerbungsfrist:
    15.03.2024

    In den Förderprogrammen der BG I werden künstlerisch wie konzeptionell anspruchsvolle Ausstellungen, Projekte, Publikationen und Entwicklungsvorhaben gefördert. Antragsberechtigt sind – je nach Programm – rechtsfähige Organisationen von bildenden Künstlerinnen, Kunstvereine, Stiftungen, sowie Mitglieder und Zusammenschlüsse von Mitgliedern, die den in der Bild-Kunst vertretenen Urheberinnen eine Plattform bieten künstlerisch wie konzeptionell anspruchsvolle Vorhaben zu realisieren.

    Gefördert werden können z. B.:

    • die Vorbereitung oder Recherche eines bestimmten Themas
    • die Umsetzung konkreter Themenvorschläge
    • die Weiterführung bzw. den Abschluss bestehender Arbeiten / Vorhaben
    • die Erschließung neuer eigener Ideen und künstlerischer Ansätze
    • die Entwicklung und Vertiefung neuer künstlerischer Arbeitsweisen und -techniken

    Für die Förderung offener Entwicklungsvorhaben in Höhe von 2.400,00 € können sich Mitglieder der Berufsgruppe I der VG Bild-Kunst (Mitgliedschaft mindestens 2 Jahre) bewerben.

    Weitere Infos
  • Stipendium_ flausen+headquarters

    flausen+: Forschungsstipendien 2025

    DK
    Bewerbungsfrist:
    15.03.2024

    Zwischen Dezember und März jeden Jahres können sich Künstler:innen auf die flausen+stipendien bewerben. Die Vorjury wählt aus allen Bewerbungen 18 Gruppen aus, die dann zum finalchoice# eingeladen werden.

    Das Besondere an den flausen+stipendien ist, dass es sich um ein vierwöchiges Forschungsstipendium für neue und gewagte Ideen handelt. Das Modellprojekt will professionellen freischaffenden Künstler:innen eine Labormöglichkeit frei von Aufführungs- und Ergebniszwängen geben. Über vier Wochen kann mit neuen Formen experimentiert werden und der eigene Stil erforscht und hinterfragt werden. Statt einer Premiere gibt es ein öffentliches makingOFF am Abschlussabend, das durch die Forschung führt.

    Weitere Infos
  • Förderung_ European Festivals Association

    European Festivals Fund for Emerging Artists (EFFEA)

    S
    Bewerbungsfrist:
    19.03.2024

    Der dritte EFFEA-Aufruf an Festivals zur Unterstützung aufstrebender Künstler*innen ist eröffnet.

    Der European Festivals Fund for Emerging Artists - EFFEA, eine Initiative der European Festivals Association, ruft Festivals dazu auf, aufstrebende Künstler*innen in ganz Europa zu unterstützen. EFFEA ist ein System, das entwickelt wurde, um Festivals zu stärken und aufstrebenden Künstlern eine Plattform zu bieten, um sich auf der internationalen Bühne zu etablieren.

    EFFEA Call#3 wird etwa 50 Residenzen mit 50 aufstrebenden Künstler*innen in 50 führenden Festivals in Zusammenarbeit mit jeweils mindestens einem (Kategorie Discovery) oder zwei Partnerfestivals (Kategorie Springboard) unterstützen. Etwa 40 Stipendien in Höhe von 8.000 € werden in der Kategorie "Discovery" und 10 Stipendien in Höhe von 15.000 € in der Kategorie "Springboard" vergeben. Die künstlerischen Residenzen sollen zwischen dem 1. Juni 2024 und dem 31. Mai 2025 stattfinden.

    Weitere Infos
  • Stipendium_ Kunststiftung Baden-Württemberg

    Austauschstipendium Baden-Württemberg - Katalonien

    S
    Bewerbungsfrist:
    24.03.2024

    Auch 2024 wird das auf Initiative des Goethe Institut Barcelona, der Kunststiftung Baden-Württemberg, dem Württembergischen Kunstverein und dem Kunstzentrum Hangar Barcelona ins Leben gerufene Austauschstipendium zwischen Baden-Württemberg und Katalonien ausgeschrieben. Das Stipendium wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg MWK und der katalonischen Landesregierung gefördert.

    Künstler:innen aus Baden-Württemberg können sich für ein 8-wöchiges Stipendium in Barcelona bewerben.
    Ziel dieser Stipendien ist die Förderung des Austausches zwischen den Kunstszenen in Baden-Württemberg und Katalonien. Unterschiedliche künstlerische Herangehensweisen, Hintergründe und Produktionsweisen sollen in Dialog treten und sich gegenseitig bereichern.

    Die Teilnahme steht allen Künstler:innen jeden Alters und jeder Nationalität offen, die in Baden-Württemberg bzw. Katalonien leben und Projekte in den Bereichen Bildende Kunst, Performance, Installationen, Klangkunst, audiovisuelle Medien, neue Medien u.ä. entwickeln.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Perform Europe

    Perform Europe Creative Europe Programme

    DK
    Bewerbungsfrist:
    31.03.2024

    Perform Europe ist ein Förderprogramm für die darstellenden Künste in Europa. Es unterstützt die internationale Vernetzung und vielfältige, inklusive und umweltfreundliche Tourneeprojekte.

    Am 01. Dezember 2023 startete der Call von Perform Europe mit einer Frist am 31. März 2024. Der Call richtet sich an Kulturorganisationen der darstellenden Künste aus allen Ländern, die am Programm Kreatives Europa teilnehmen. Perform Europe wird mindestens 35 erfolgreiche Kooperationen mit 2,1 Millionen Euro unterstützen, damit diese ihre Projekte von Juli 2024 bis Ende 2025 umsetzen können. Während der viermonatigen Laufzeit der Ausschreibung können Fachleute und Organisationen die Online-Vermittlungsplattform von Perform Europe nutzen, um neue Werke und Konzepte zu entdecken, Partner zu finden und gemeinsam innovative Tourneeprojekte zu entwickeln.

    Weitere Infos
  • Förderung_ aventis foundation

    Klang

    M
    Bewerbungsfrist:
    31.03.2024

    Mit der Förderreihe „Klang“ unterstützt die aventis foundation gezielt professionelle freie Ensembles und Orchester der klassischen Musik in Deutschland, um die Stellung dieser Klangkörper zu stärken und gleichzeitig die Musikvermittlung sowie die Ausbildung von Spitzennachwuchs zu ermöglichen.

    Denn mit ihrer musikalischen Exzellenz und ihrer Offenheit für neue Formate sind freie Ensembles und Orchester für ein erstklassiges, breitgefächertes Musikangebot in Deutschland unverzichtbar. Sie tragen entscheidend dazu bei, die Musikkultur in unserer Gesellschaft zu bereichern und junge Talente zu fördern.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Referat K 44 Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

    Förderung deutsch-polnische Kunst- und Kulturprojekte

    S
    Bewerbungsfrist:
    31.03.2024

    Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert polnische Kunst und Kultur in Deutschland. Antragsberechtigt sind in Deutschland ansässige gemeinnützige juristische Personen des privaten Rechts, juristische Personen des öffentlichen Rechts, kommunale Gebietskörperschaften und gemeinnützige kirchliche Träger.

    Weitere Voraussetzungen: Sie müssen Ihr Projekt mit Eigenmitteln, Mitteln aus Ländern und Kommunen und/oder Spenden von Dritten mitfinanzieren. Des Weiteren haben Sie mit Ihrem Vorhaben noch nicht begonnen. Wenn Sie den Antrag stellen, müssen Sie auch die Person sein, die das Projekt durchführt.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Aktiontanz/Chancetanzförderung

    CHANCE TANZ // AKTION TANZ

    DK
    Frist:
    31.03.2024

    Die nächste Antragsfrist für ChanceTanz ist der 31.03.2024 mit einem möglichen Projektstart ab Mitte Juni 2024.
    Neue und bekannte Bündnisse und Antragstellerinnen sind herzlich eingeladen, Anträge für Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen, die ab Sommer 2024 oder später starten, einzureichen.
    Lokale Bündnisse mit mindestens drei Partnereinrichtungen können Anträge für Tanzprojekte in unterschiedlichen Formaten (Tanz-Splitter, Tanz-Start, Tanz-Intensiv, Sonderprojekt), angeleitet von einem Zweierteam mit mindestens einem/r professionellen Tanzkünstler
    in stellen.

    Weitere Infos
  • Förderung_ NPN - nationales performance netz

    Gastspielförderung THEATER

    DK
    Antragsfrist:
    01.04.2024

    Antragsberechtigt sind freie Theater, Privat-, Stadt- und Staatstheater, Festivals, andere Kulturinstitutionen und Kompanien, die als Veranstalter auftreten und eine Theaterproduktion aus einem anderen Bundesland einladen möchten.

    Der Antragsteller ist in Deutschland ansässig. Die Produktion entstand in Deutschland, aber nicht in dem Bundesland, in dem der Veranstalter ansässig ist. Das Gastspiel ist nicht die Premiere der Produktion.

    Das Gastspiel darf zum Zeitpunkt des Jurybeschlusses noch nicht begonnen haben oder abgeschlossen sein. I. d. R. tagt die Jury ca. 4 Wochen nach Antragsfrist (kein Rechtsanspruch).

    Der Veranstalter gewährleistet eine professionelle organisatorische und bühnentechnische Umsetzung.

    Das vom Veranstalter an die Kompanie zu zahlende Honorar unterschreitet nicht die Mindesthonorarsätze des NATIONALEN PERFORMANCE NETZ.

    Weitere Infos
  • Preise_ Werner Brand Kunststiftung

    Kunstpreis der Werner Brand Kunststiftung

    BK
    Bewerbungsfrist:
    15.04.2024

    Die Werner Brand Kunststiftung lobt in diesem Jahr wieder den "Werner Brand" Kunstpreis aus. Das Thema: Licht versus Schatten ist auch von Hr. Brand in vielen Werken sehr gerne thematisiert worden.
    Der Kunstpreis ist dotiert mit insgesamt 3000.- Euro. Für den 1. - 3. Preis, zugleich findet über die Ausstellungszeit ein Publikumspreis statt, dieser beinhaltet die Möglichkeit einer Einzelausstellung nach Absprache in unseren Räumen im folgenden Jahr.
    Der Kunstpreis wird am 16. Juni im Zuge einer Vernissage bekannt gegeben.
    Der Publikumspreis wird am 07. Juli während der Finissage bekannt gegeben.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ NPN / joint adventures

    Nationales Performance Netz - Gastspiele Theater & Tanz / Koproduktionen Tanz

    DK
    Antragsfristen bis:
    15.04.2024

    Das NATIONALE PERFORMANCE NETZ ist ein Förderprogramm. Ziel ist es, den Austausch und die Verbreitung von zeitgenössischem Tanz und Theater innerhalb Deutschlands zu fördern, sowie Anreize für eine stärkere (inter-)nationale Rotation existierender und neuer Produktionen zu schaffen.

    Im Rahmen der NPN-Gastspielförderung Tanz und der NPN-Gastspielförderung Theater können Gastspiele zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen innerhalb Deutschlands gefördert werden. Mit der NPN-Impulsförderung Tanz & Theater sollen neue, bundesländerübergreifende Kooperationen entstehen, die Entwicklungspotenziale in den oben genannten Bereichen und Regionen erschließen und neue „Tangenten“ der Kooperation ermöglichen.

    Die NPN-Koproduktionsförderung Tanz und die NPN-Gastspielförderung Tanz International möchten den Austausch zwischen in Deutschland lebenden Künstlerinnen und internationalen Veranstalterinnen stärken.

    Die aktuellen NPN-Fördermodule haben folgende Antragsfristen:

    Gastspiele Theater

    1. April 2024 (2. Vergabe)

    Gastspiele Tanz
    15. April 2024 (2. Vergabe)

    Koproduktionen Tanz
    15. April 2024 (2. Vergabe)

    Gastspiele Tanz International
    15. April 2024 (2. Vergabe)

    Weitere Infos
  • Förderung_ Creative Europe

    Creative Innovation Lab

    S
    Bewerbungsfrist:
    25.04.2024

    Die Förderung Creative Innovation Lab soll Akteure aus verschiedenen Kultur- und Kreativbranchen dazu anregen, innovative digitale Lösungen mit potenziell positiven langfristigen Auswirkungen auf mehrere Kultur- und Kreativbranchen zu entwickeln und zu testen. Es soll die Entwicklung innovativer Lösungen (z. B. Tools, Modelle und Methoden) erleichtert werden, die auf den audiovisuellen Sektor und mindestens einen weiteren kreativen und/oder kulturellen Sektor anwendbar sind.

    Das Projekt muss nicht unbedingt unmittelbar auf den audiovisuellen Sektor zugeschnitten sein, sondern
    kann auch als Modell dienen, wenn es leicht in die audiovisuelle Branche übertragen werden kann.

    Weitere Infos
  • Fonds_ Bund

    Kulturfonds Energie des Bundes

    S
    Förderzeitraum bis:
    30.04.2024

    Mit dem Kulturfonds Energie des Bundes bietet der Bund zusätzlich zu den allgemeinen Entlastungsmaßnahmen gezielte Unterstützung in Höhe von bis zu 1 Milliarde Euro für den Kulturbereich zur Bewältigung der hohen Energiekosten.

    Der Fonds gleicht anteilig den Mehrbedarf zur Deckung der Energiekosten für Gas, Fernwärme und netzbezogenen Strom aus. Bei der Berechnung der Fördersumme werden die Wirkungen der Preisbremsen und das allgemeine Einsparziel von mindestens 20 % im Vergleich zum Durchschnittsverbrauch vor der Krise berücksichtigt - der konkrete Nachweis einer bestimmten Einsparleistung wird jedoch nicht vorausgesetzt.

    Der Förderzeitraum erstreckt sich rückwirkend vom 1. Januar 2023 bis zum 30. April 2024. Dieses vom Bund finanzierte und von Bund und Ländern entwickelte Hilfsprogramm baut auf den bereits erprobten Strukturen des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen auf. Die Bearbeitung der Förderanträge erfolgt durch die örtlich zuständigen Länder.

    Die Förderung unterscheidet zwei Fallgruppen:
    Kultureinrichtungen und Kulturveranstaltende von Einzelveranstaltungen in geschlossenen Räumen.

    Antragsberechtigt
    Antragsberechtigt sind öffentliche und private Kultureinrichtungen, sofern sie öffentlich zugänglich sind.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Kulturstiftung des Bundes

    pik – Programm für inklusive Kunstpraxis

    S
    Antragsfrist:
    15.05.2024

    Mentoring-Programm für Disabled Leadership

    Mit pik – Programm für inklusive Kunstpraxis will die Kulturstiftung des Bundes gezielt die Arbeitssituation von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung verbessern. Dafür haben wir ein Mentoring-Programm für Disabled Leadership entwickelt, mit dem bis 2025 insgesamt 36 Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten sowie Kulturschaffende aus kunstnahen Arbeitsfeldern gefördert werden sollen.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ European Commission

    Culture Moves Europe

    S
    Bewerbungsfrist:
    31.05.2024

    Culture Moves Europe ist das Förderprogramm der EU, das die Mobilität von Künstler:innen, Kulturschaffenden und Kulturorganisationen fördert.

    Individuelle Mobilitätsförderung
    Die individuelle Mobilitätsförderung richtet sich an einzelne Kunst- und Kulturschaffende, die vorhaben, ins Ausland zu gehen, um

    • sich beruflich weiterzuentwickeln oder international zusammenzuarbeiten,
    • Koproduktionen mitzugestalten oder zu entwickeln
    • oder Europas kulturelles Erbe zu erkunden, um ihre Kreativität zu fördern.

    Gefördert werden Einzelpersonen, die zwischen 7 und 60 Tagen reisen, und Gruppen von bis zu 5 Personen, die für bis zu 21 Tagen reisen. Noch bis zum 31.05.24 kann sich monatlich beworben werden. Am Ende eines jeden Monats gibt es einen Stichtag. Alle bis zum Stichtag eingehenden Anträge werden dann gesichtet und bewertet. Einen weiteren Ausschreibungszeitraum wird es voraussichtlich ab Herbst/Winter 2024 geben.

    Residenzen für Gastorganisationen
    Die zweite Aktionslinie umfasst Residenzen für Gastorganisationen. Gastorganisationen erhalten dabei finanzielle Unterstützung zur Förderung von Kurzzeitaufenthalten (22 bis 60 Tage), Langzeitaufenthalten (61 bis 120 Tage) und ausgedehnten Aufenthalten (121 bis 300 Tage) von Kunst- und Kulturschaffenden. Gastorganisationen können sich wieder ab dem 16.10.23 bewerben.

    Culture Moves Europe wird durch das Programm Kreatives Europa KULTUR der Europäischen Union finanziert und durch das Goethe-Institut umgesetzt.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Goethe Institut

    Grün unterwegs: Amateur- und Nachwuchsensembles

    M
    Antragsfrist fortlaufend bis:
    31.12.2024

    Musik und Nachhaltigkeit: Zusammen mit Ensembles, Chören, Orchestern, Musiker*innen im europäischen Ausland musizieren, sich besser kennen lernen, austauschen und dem Thema Nachhaltigkeit verpflichten, dafür steht die Projektförderung GRÜN UNTERWEGS. Gefördert werden Amateur- und Nachwuchsensembles mit künstlerischem Lebensmittelpunkt in Deutschland, die sich dem Klimaschutz verpflichtet fühlen und ihre Musikreisen nachhaltig und klimaneutral gestalten wollen.

    Die Förderung beträgt 25 Euro am Tag pro aktiver Teilnehmerin / aktivem Teilnehmer. Zusätzlich gibt es einen Pauschalbetrag von 1000 Euro für Planung, Kommunikation und Medienarbeit.

    Voraussetzungen:

    • Hohe musikalische Qualität des antragstellenden Ensembles
    • Realisierung ohne Flugreise
    • Schwerpunkt der Reise auf Nachhaltigkeit und musikalischem Austausch mit Partner*innen vor Ort
    • Reisedauer mindestens fünf und maximal zehn Tage

    Anträge für eine Reise können jederzeit eingreicht werden.
    Anträge sollten spätestens drei Monate vor Projektbeginn vorliegen.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Goethe Institut

    Grün unterwegs: professionelle Musiker:innen

    M
    Antragsfrist fortlaufend bis:
    31.12.2024

    Musik & Nachhaltigkeit: Das Pilotprojekt lädt professionelle Musiker:innen ein, nachhaltige Konzepte zu entwickeln und im Rahmen einer ressourcenschonenden Musikreise umzusetzen. Wir fördern nachhaltige und ressourcenschonende Musikreisen innerhalb Europas mit einer Pauschalsumme für alle anfallenden Kosten wie Bahntickets, Unterkunft, Verpflegung, Technik und Ausrüstung.

    Einzelkünstler:innen: 150 Euro/Tag
    Gruppen: 150 Euro/Tag für eine Person, 100 Euro/Tag für bis zu drei weitere aktiv beteiligte Künstler:innen.

    Die Tour dauert mindestens zehn und höchstens 21 Tage.
    Die Anzahl der geförderten Personen beschränkt sich auf maximal vier Personen.
    Es werden nur Vorhaben gefördert, die ohne Flugreisen realisiert werden können

    Anträge für eine Reise können jederzeit eingreicht werden.
    Anträge sollten spätestens drei Monate vor Projektbeginn vorliegen.

    Weitere Infos
Zurück zur Hauptseite