Drittmittel

Komplexe kulturelle Vorhaben mit hohem Finanzbedarf lassen sich mitunter nur durch einen gut durchdachten Fundraising-Mix realisieren. Neben Eigenanteil und kommunalen Zuschüssen sind es häufig Drittmittel, die über die Umsetzbarkeit eines Vorhabens entscheiden. Mögliche Förderer für die Freien Künste finden sich auf Landes- oder Bundesebene, aber auch im privaten Sektor in Form von Stiftungen, Sponsoren oder Spendern.

Einen Überblick über die Vielzahl der Angebote öffentlicher und privater Fördergeber in Deutschland geben zum Beispiel die Webseiten www.kulturfoerderung.org, www.kulturpreise.de und www.tanzfoerderung.de.

Im Folgenden finden Sie ausgewählte aktuelle Ausschreibungen potentieller Mittelgeber, die für die Freien Künste in Mannheim von besonderer Relevanz sind. Weiter unten erhalten Sie allgemeine Tipps zum Thema Fundraising und zur Antragsstellung.

Aktuelle Ausschreibungen

  • Stipendium_ VG Wort

    Stipendienprogram VG Wort

    L
    Beendigung des Programms:
    30.06.2022

    Im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) initiierten Programms NEUSTART KULTUR schreibt die VG WORT ein Stipendienprogramm 2021 aus.

    Weiterlesen
  • Sonstiges_ Jazzverband Baden-Württemberg

    Videoproduktionen in Jazzclubs

    M
    Antragszeitraum ab sofort möglich:
    31.01.2022

    Förderung für die Jazzclubs von Baden-Württemberg zur Produktion von professionellen Videomitschnitten
    Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert mit insgesamt 50.000 Euro Videomittschnitte von Konzerten oder Streamingkonzerte in Jazzclubs. Der Jazzverband Baden-Württemberg betreut das Sonderprogramm im Auftrag des Ministeriums.

    Die Anträge können bis zum 31. Januar 2022 über folgendes Online-Formular gestellt werden: https://form.jotformeu.com/210833782387362

    Die Vergabe der Fördermittel erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs.

    Nähere Informationen erhalten Sie vom Jazzverband BW: Jazzverband Baden-Württemberg (jazzverband-bw.de)

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Bundeswirtschaftsministerium

    Verlängerung der Überbrückungshilfen III Plus

    S
    Verlängerung bis:
    31.12.2021

    Die Überbrückungshilfe III Plus wird über den 30. September hinaus bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Ebenfalls verlängert wird die Neustarthilfe Plus für be-troffene Soloselbstständige. Die Restart-Prämie läuft plangemäß im September aus.

    Weiterlesen
  • Wettbewerb_ BASF

    Gemeinsam Neues schaffen // 6. Runde

    S
    Bewerbungsfrist:
    24.11.2021

    Dieses Jahr geht das Programm "Gemeinsam neues schaffen" der BASF in die sechste Runde und will erneut für kreative Kooperationslösungen begeistern und durch institutionsübergreifende Projekte vielfältige Lern- und Entwicklungschancen für alle eröffnen.

    Was wird gefördert?
    Kooperationsprojekte von mindestens zwei oder mehreren gemeinnützigen Organisationen aus unterschiedlichen Bereichen. So kann sich z. B. eine soziale Einrichtung mit einem Sportverein oder ein Kunstverein mit einem Bildungsträger zu einem gemeinsamen Projekt zusammentun.

    Auch in diesem Jahr werden Projekte gefördert, die entweder
    • die Teilhabe und Integration verschiedener Bevölkerungsgruppen verbessern oder
    • den Forscher- und Entdeckergeist stärken.
    • Auch wenn Projekte aufgrund der Corona-Situation neu aufgestellt werden müssen, können diese eingereicht werden

    Das Preisgeld für alle Gewinnerprojekte beläuft sich auf insgesamt 200.000 Euro.

    Wer kann sich bewerben?
    Gemeinnützige Organisationen aus der Metropolregion Rhein-Neckar aus den Bereichen Bildung, Sport, Kultur und Soziales. Im Ausnahmefall ist eine Kooperation mit einer kommerziellen Institution möglich, wenn durch das Projekt kein eigenwirtschaftlicher Mehrwert erzielt wird.

    Wie können Sie sich bewerben?
    Bis zum 24.11.2021 können Sie Ihr Projekt über das Online-Bewerbungsportal einreichen. Ihrer Bewerbung ist ein aktueller Nachweis der Gemeinnützigkeit sowie der ausgefüllte Finanzplan des Projekts beizufügen.
    Weitere Informationen, Kontaktdaten sowie das Online-Bewerbungsportal finden sie unterhttps://www.basf.com/global/de/who-we-are/organization/locations/europe/german-sites/ludwigshafen/gesellschaftliches-engagement/woran-wir-arbeiten/gemeinsam-neues-schaffen.html. Sollten Sie sich hier im letzten Jahr schon registriert haben, können Sie diese Anmeldedaten wieder verwenden.

    Weitere Infos
  • Stipendium_ Akademie Schloss Solitude

    Solitude-Stipendium

    S
    Bewerbungsfrist:
    30.11.2021

    Die Akademie Schloss Solitude freut sich sehr, die diesjährige Ausschreibung des Solitude-Stipendiums bekannt zu geben.

    Weiterlesen
  • Fonds_ BASF SE

    Helping Hands - Hilfsfonds Ehrenamt

    S
    Antragsfrist:
    25.10.2021

    BASF SE unterstützt gemeinnützige Institutionen in Höhe von 150.000 Euro mit der Aktion „Helping Hands Hilfsfonds Ehrenamt“. Das Hilfsfonds zielt auf Vereine in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) aus allen Bereichen: Sport, Soziales, Bildung und Kultur. Durch Corona in eine wirtschaftliche Notlage geratene Vereine können Hilfen beantragen.

    Aufgrund der großen Nachfrage hatte BASF die ausgelobte Gesamtsumme noch einmal von 150.000 auf 300.000 Euro verdoppelt. Auch dieser Betrag ist inzwischen vollständig an rund 180 bedürftige Vereine in der MRN verteilt.

    Die Aktion ist damit abgeschlossen, weitere Anträge können nicht mehr eingereicht werden.

    Weitere Infos
  • Preise_ Evangelischer Oberkirchenrat

    4. Kunstpreis der Evangelischen Landeskirche in Baden-Württemberg

    BK
    Bewerbungsfrist:
    31.10.2021

    Der Kunstpreis formuliert alle drei Jahre ein Thema, das Kunst und Kirche auf je ihre Art umtreibt. Wo spielt in Ihrer künstlerischen Arbeit das und eine zentrale Rolle? Gibt es in Ihrer Arbeit Ansätze, die ein und geradezu herausfordern, die es sichtbar, die es spürbar machen? Können Sie sich vorstellen, Ihre Arbeit unter das Thema und zu stellen?

    Weiterlesen
  • Förderung_ Deutsche Theatertechnische Gesellschaft:

    Förderprogramm für Live-Kultur - Wort, Varieté, Kleinkunst

    S
    Antragsfrist:
    31.12.2021

    Deutsche Theatertechnische Gesellschaft: Förderprogramm LIVE KULTUR

    Mit insgesamt 40 Millionen Euro aus dem Programm NEUSTART KULTUR, unterstützt der Bund künftig auch Veranstalter:innen im Bereich Wort, Varieté und Kleinkunst. Unter dem Motto LIVE KULTUR können ab 5. Mai 2021 bis zu 200.000 Euro beantragt werden. Gegenstand der Förderung sind in Deutschland stattfindende, live dargebotene Kulturveranstaltungen, bei denen Wort, Varieté und Kleinkunst im Vordergrund der Darbietung stehen. Vor Antragstellung können individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

    Das Wichtigste zum Förderprogramm im Überblick:

    • Die Fördersumme beträgt bis zu 80 Prozent der Gesamtausgaben
      Die Förderung erfolgt einmalig, projektbezogen und im Rahmen einer Festbetragsfinanzierung
      Antragsberechtigt sind Veranstalter*innen von Live-Kulturveranstaltungen oder Veranstaltungsreihen im Bereich Wort, Varieté und Kleinkunst mit überregionaler Bedeutung

    • Die Förderhöhe muss mindestens einen Umfang von 10.000 Euro haben

    • Gefördert werden Maßnahmen, die bis zum 31. Dezember 2022 umgesetzt werden

    • Projektbezogene Investitionen in technisches Equipment sind förderfähig, sie dürfen jedoch nicht mehr als 15 Prozent der Gesamtausgaben ausmachen

    • Komplementärförderungen mit anderen Förderprogrammen des Bundes sind möglich

    Weitere Infos

Die Drittmittelakquise in sechs Schritten…

Recherche potentieller Fördergeber/ innen

Zunächst gilt es, potentielle Mittelgeber/innen zu identifizieren. Verschiedene Plattformen und Verzeichnisse im Internet geben Auskunft über die allgemeine Förderlandschaft. Die Auswahl scheint zunächst überwältigend, aber natürlich müssen die eigenen Chancen mit Blick auf den Aufwand der Akquise jeweils gut abgewogen werden… Weiterlesen

Erstellen einer Projektbeschreibung

Das Herz jedes Antrags ist die Projektbeschreibung. Sie muss die Kernidee ihres Anliegens so anschaulich wie möglich vermitteln. Entscheidungsträger sehen sich häufig mit einer Flut von Anträgen konfrontiert und freuen sich über eine gut strukturierte und konzentrierte Darstellung… Weiterlesen

Erstellen einer Projektkostenkalkulation

Eine stimmige Projektkostenkalkulation berücksichtigt alle wesentlichen finanziellen Aspekte der Durchführung. Sie lässt nicht nur Rückschlüsse auf die Umsetzbarkeit des Projektes zu, sondern zeichnet anhand der einzelnen Kostenpunkte bereits ein Bild des Vorhabens… Weiterlesen

Antragstellung

Nach intensiver Vorbereitung erfolgt schließlich die Antragsstellung. Der korrekten Verwendung entsprechender Formulare und der Einhaltung der jeweiligen Fristen sollten Sie dabei größte Aufmerksamkeit schenken. Im Zweifel gilt es, lieber einmal zu viel bei der ausschreibenden Instanz nachzufragen… Weiterlesen

Abrechnung

Der Aufwand einer korrekten Abrechnung nach Projektabschluss wird häufig unterschätzt. Gerade Zuschüsse aus öffentlichen Fördertöpfen sind in der Regel mit strengen Abrechungsregularien verknüpft. Wer sich frühzeitig informiert und diese von vorne herein mitdenkt, kann sich später viel Zeit und Stress ersparen… Weiterlesen

Kontaktpflege

Einer der weichen Faktoren des Fundraisings, dem häufig zu wenig Beachtung geschenkt wird. Wer langfristig denkt, pflegt den Kontakt mit seinen Förderern, die häufig selbst ein hohes Interesse an der weiteren Entwicklung der von Ihnen unterstützen Projekten und Künstler/ innen haben.… Weiterlesen