Ausschreibungen

  • Sonstiges_ Rat für Kunst und Kultur

    Rat für Kunst und Kultur - Aufruf zur Beteiligung!

    S

    Der Rat für Kunst und Kultur Mannheim sieht sich als Sprachrohr aller Kulturschaffenden dieser Stadt. Um eine möglichst große Bandbreite der lokalen Szene abzubilden ruft der Rat nun alle Mannheimer Kulturschaffenden auf, sich an der Initiative zu beteiligen.
    Koordiniert werden die Aktivitäten derzeit von der Arbeitsgemeinschaft Mannheimer Rat für Kunst und Kultur.
    Kontaktaufnahme möglich per Mail: info@ratfuerkunst-ma.de

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Kompass für nachhaltiges Produzieren

    S

    Um modellhaft Impulse zum Klimaschutz im Kulturbetrieb zu setzen, hat die Kulturstiftung des Bundes eine Reihe eigener Initiativprojekte ins Leben gerufen. Im diesem Rahmen ist ein Kompass für nachhaltige Kulturproduktion entstanden.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Julie's Bicycle

    S

    Julie’s Bicycle hat ihr Wissen zum Thema Nachhaltigkeit in Kultur & Kunst im "Sustainable Production Guide" in Form von Checklisten zusammengestellt, die für jeden Bereich im Produktionsprozess gedacht sind. Die Kapitel des Leitfadens umfassen:

    Produktionsmanagement
    Beleuchtung
    Ton und AV
    Bühnenbild, Kulissenbau und Konstruktion
    Kostüme und Bühnentextilien
    Schauspieler:innen
    Kommunikation und Marketing

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    ECO RIDER

    DK

    Wenn es für Bühnenproduktionen einen „Technical Rider“ gibt, warum dann nicht auch einen „Ecological Rider“? Der ECO RIDER des bundesverband Darstellende Künste (BFDK) bietet Orientierungshilfe für alle Beteiligten im Theater, die den Einstieg in ein nachhaltiges Arbeiten suchen. Alle Arbeitsbereiche werden angesprochen und mit praktischen Schritten versehen, sodass der BFDK ECO RIDER gleichzeitig eine Grundlage bietet, um im Rahmen einer Produktion oder Institution gemeinsam abzustimmen, welche nachhaltigen Arbeitsweisen bereits Anwendung finden und welche praktischen Maßnahmen darüber hinaus kurz- und langfristig umsetzbar sind.

    Weitere Infos
  • Information_ Wissensplattform

    Campus freie Darstellende Künste

    DK

    Der „Campus Freie Darstellende Künste“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK) versammelt als Wissensplattform Informationen rund um die Arbeit in den freien darstellenden Künsten.

    Weitere Infos
  • Workshop_ Bundesverband freie Darstellende Künste

    Background - Wissen zu Rechtsgrundlagen in den freien DK

    DK

    Die Rechtsgrundlagen für Freischaffende in künstlerischen Berufen sind hochkomplex. Dazu kommt: Etliche rechtliche Regelungen berücksichtigen die Arbeitsweisen, die in den freien darstellenden Künsten typisch sind, nicht oder ungenügend. Für Freischaffende ist der Verwaltungsaufwand daher oft erheblich und die rechtliche Unsicherheit groß.

    Das Projekt „Background“ sammelt und bündelt vorhandenes Rechtswissen, bereitet es allgemein verständlich auf und stellt es der Öffentlichkeit zur Verfügung: Auf der multimedialen Plattform „ Campus Freie Darstellende Künste“ sind Informationen zu den Grundlagen freien Arbeitens sowie Expert*innenwissen zu den Themen Recht, Steuern, Künstlersozialkasse (KSK) und Versicherung frei zugänglich.

    Im Rahmen von Praxisseminaren wird Wissen zu Rechtsgrundlagen von freiberuflichen Akteur:innen der Darstellenden Künste gesammelt, gebündelt und vermittelt.

    Weitere Infos
  • Information_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Augsburger Klimafestival

    DK

    Unsere Ressourcen sind endlich, das wird angesichts der Klimakrise immer deutlicher. Die Menschheit steht vor einem großen Transformationsprozess und endlich – so scheint es – beginnen wir zu begreifen, dass planetarische Grenzen nicht dehnbar sind und nun unser tatkräftiges Handeln gefragt ist. Das Theater ist der Ort, an dem gesellschaftliche Konflikte und relevante Fragestellungen nicht nur öffentlich diskutiert werden können, sondern deren Auswirkungen auch sinnlich erfahrbar werden.

    Wie wollen wir zukünftig leben? Was für neue Narrative und kulturelle Erzählungen werden uns bei dieser Transformation begleiten? Und welche Rolle kann die Kultur bei der Überwindung der Klimakrise spielen?

    Diese Fragen beschäftigte das Augsburger Klimafestival. Informationen zum Programm finden Sie hier:

    Weitere Infos
  • Vortrag_ Kulturamt der Stadt Mannheim

    "Ästhetik & Nachhaltigkeit" mit Adrienne Goehler / Video

    S

    Impulsvortrag:
    Adrienne Goehler (Kuratorin und Publizistin, IASS Potsdam)
    Podium:
    Myriam Holme (Bildende Künstlerin, Mannheim / (Mit-)Initiatorin barac und Einraumhaus, Mannheim)
    Emily Keller (Festivalleitung / Internationale Schillertage am Nationaltheater / Mannheim)
    Julia "Jules" Nagele (Musikerin, Mannheim / Teil der Initiative Music Declares Emergency und Vorstand MusicWomen*BW )
    Jan Philipp Possmann (Geschäftsführung & Programm / zeitraumexit) )
    Moderation:
    Martina Senghas (Journalistin / SWR)

    Mehr Infos zum FÄN // Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit gibt es hier: Webseite FÄN

    Weiterlesen
  • Information_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit

    S

    Das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit ist eine spartenübergreifende Anlaufstelle für das Thema Betriebsökologie im Bereich Kultur und Medien. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden Pilotprojekte initiiert, begleitet, dokumentiert und kommuniziert.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ KUBUZZ BW

    KUBUZZ - Kultur Business Zukunft Support für Künslter:innen

    S
    Verschiedene Angebote bis:
    31.12.2022

    KUBUZZ ist ein Weiterbildungs- und Coachingprogramm in Baden-Württemberg, das freie Künstler:innen und Kulturschaffende aller Sparten bei den Herausforderungen der Selbstständigkeit unterstützt.

    Als freischaffende:r Künstler:in entscheidet man über viele Bereiche seines Alltags selbst. Das bedeutet auch, sich mit Themen der Planung, Finanzierung und Vermarktung auseinanderzusetzen.

    KUBUZZ beantwortet Fragen rund um das Thema künstlerische Selbstständigkeit in kostenfreien Workshops, Coachings und via E-Learning. Darüber hinaus bietet das Programm Möglichkeiten zum Austausch an.

    Weitere Infos
Zurück zur Hauptseite