Ausschreibungen

  • Beratung_ Bundesverband der Theater und Orchester // 27.05.2024

    Webinar Nachhaltigkeitsberichterstattung bei Theatern und Orchestern

    M

    Das Webinar Nachhaltigkeitsberichterstattung bei Theatern und Orchestern soll in einem ersten Schritt einen Überblick über die mit dem Thema Nachhaltigkeit verbundenen, vielfältigen Begrifflichkeiten vermitteln. Weiterhin wird anhand konkreter Beispiele eingegrenzt, wer zukünftig aufgrund der CSRD zur Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes verpflichtet sein wird.

    Abschließend wird es einen ersten Überblick darüber geben, welche Anforderungen an Sie zur Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes zukünftig gestellt werden und welche Vorüberlegungen Sie bereits heute für Ihr Theater oder Orchester anstellen müssen.

    Termin: 27. Mai 2024 14:00 Uhr (Dauer 2 Stunden)
    Referent: Sascha Gönnheimer

    Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter: theater.orchester@buehnenverein.de. Den Zoom-Link zu dem Webinar erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

    Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Marita Zander gerne zur Verfügung, E-Mail: theater.orchester@buehnenverein.de.

    Weitere Infos
  • Workshop_ Stadt Mannheim, FB Demokratie

    Seminarreihe Vereinsrecht 2024

    S

    Auch 2024 bietet die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Mannheim wieder Schulungen zur Förderung der Vereinstätigkeit in Mannheim an. Bei den Seminaren stehen Expertinnen und Experten den Engagierten beratend zur Seite, um sie optimal auf ihre ehrenamtlichen Aufgaben vorzubereiten. Bestehendes Wissen kann dabei aktualisiert und erweitert werden.

    Das vielseitige Schulungsprogramm geht gezielt auf aktuelle Herausforderungen ein, mit Schwerpunkten wie Vereinsrecht, Social Media und Mittelbeschaffung. Neu in diesem Jahr sind Online-Seminare, die abends unter der Woche stattfinden, um eine flexiblere Teilnahme zu ermöglichen.
    Weitere Informationen und Termine sowie die Anmeldemöglichkeiten gibt es unter: www.mannheim.de/schulungsangebot-fuer-vereine

    Alle teilnehmenden Vereine können zudem ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Theatre Green Book (DTHG)

    DK

    Das Theatre Green Book ist ein Praxis-Handbuch für umwelt- und sozialverträgliches Arbeiten im und am Theater. In drei Bänden legt es die Standards für nachhaltige Aufführungen, Bau und Sanierung von Theatergebäuden und für die Verbesserung von betrieblichen Abläufen fest. Die Gliederung nach Arbeitsfeldern ermöglicht das Aufteilen der Verantwortung, die klare Struktur mit kurzen Abschnitten erleichtert den Einstieg. Die möglichen Maßnahmen sind in drei Intensitätsstufen gelistet: Basiswissen für den Einstieg, Wissen für Fortgeschrittene mit weitergehenden Optionen und Spezialwissen für alle, die das Thema Nachhaltigkeit bereits konsistent in ihre Arbeit einbringen. Mit dem für jeden Band individuell zusammengestellten Toolkit könnt ihr direkt loslegen.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Rat für Kunst und Kultur

    Rat für Kunst und Kultur - Aufruf zur Beteiligung!

    S

    Der Rat für Kunst und Kultur Mannheim sieht sich als Sprachrohr aller Kulturschaffenden dieser Stadt. Um eine möglichst große Bandbreite der lokalen Szene abzubilden ruft der Rat nun alle Mannheimer Kulturschaffenden auf, sich an der Initiative zu beteiligen.
    Koordiniert werden die Aktivitäten derzeit von der Arbeitsgemeinschaft Mannheimer Rat für Kunst und Kultur.
    Kontaktaufnahme möglich per Mail: info@ratfuerkunst-ma.de

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung

    Leitfaden Green Music BW

    M

    Mit der Handreichung Green Music BW erhalten Vereine ein praktisches Werkzeug und Inspiration an die Hand. Der Landesmusikverband Baden-Württemberg und die in ihm organisierten Verbände und Vereine wollen auch bei der Ausübung ihrer musikalischen Aktivitäten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dazu wurde mit der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA-BW) eine kompakte, praxisnahe Handreichung erstellt, die im Speziellen den Vereinen wertvolle praktische Hinweise, Motivation und Inspiration auf ihrem Weg zur Klimaneutralität liefert.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Kompass für nachhaltiges Produzieren

    S

    Um modellhaft Impulse zum Klimaschutz im Kulturbetrieb zu setzen, hat die Kulturstiftung des Bundes eine Reihe eigener Initiativprojekte ins Leben gerufen. Im diesem Rahmen ist ein Kompass für nachhaltige Kulturproduktion entstanden.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Julie's Bicycle

    S

    Julie’s Bicycle hat ihr Wissen zum Thema Nachhaltigkeit in Kultur & Kunst im "Sustainable Production Guide" in Form von Checklisten zusammengestellt, die für jeden Bereich im Produktionsprozess gedacht sind. Die Kapitel des Leitfadens umfassen:

    Produktionsmanagement
    Beleuchtung
    Ton und AV
    Bühnenbild, Kulissenbau und Konstruktion
    Kostüme und Bühnentextilien
    Schauspieler:innen
    Kommunikation und Marketing

    Weitere Infos
  • Information_ Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

    GREEN CULTURE Anlaufstelle

    S

    Die zentrale Anlaufstelle Green Culture vermittelt einen aktuellen Überblick über Aktivitäten zur ökologischen und klimagerechten Transformation. Sie bietet Kompetenzen, Wissen, Daten, Beratung sowie Ressourcen an und soll Kultureinrichtungen in Deutschland dabei helfen, das Ziel der Klimaneutralität spätestens bis 2045 zu erreichen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit weiteren Akteurinnen und Akteuren, Institutionen und Verbänden. Auf diese Weise entsteht ein übergreifendes Angebot für Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen und zur Bekämpfung der Klimakrise.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Agentur ZwischenRaumNutzung

    Geballtes Wissen für Menschen die veranstalten

    S

    Die Agentur für kreative ZwischenRaumNutzung hat auf der Plattform „Geballtes Wissen für Menschen, die veranstalten“ hilfreiche Informationen zusammengefasst, für Menschen, die veranstalten.

    Weitere Infos
  • Literaturempfehlung_ Kunst & Nachhaltigkeit

    ECO RIDER

    DK

    Wenn es für Bühnenproduktionen einen „Technical Rider“ gibt, warum dann nicht auch einen „Ecological Rider“? Der ECO RIDER des bundesverband Darstellende Künste (BFDK) bietet Orientierungshilfe für alle Beteiligten im Theater, die den Einstieg in ein nachhaltiges Arbeiten suchen. Alle Arbeitsbereiche werden angesprochen und mit praktischen Schritten versehen, sodass der BFDK ECO RIDER gleichzeitig eine Grundlage bietet, um im Rahmen einer Produktion oder Institution gemeinsam abzustimmen, welche nachhaltigen Arbeitsweisen bereits Anwendung finden und welche praktischen Maßnahmen darüber hinaus kurz- und langfristig umsetzbar sind.

    Weitere Infos
  • Information_ Kunst & Nachhaltigkeit

    culture4climate - Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kulturbereich

    S

    Die bundesweite Initiative Culture4Climate setzt sich mit dem Kultursektor für die Erreichung der globalen Klima- und Nachhaltigkeitsziele ein. Im Klimawandel kommt dem Kulturbereich die doppelte Aufgabe zu, in allen Kultursparten klimaschädliche Emissionen runterzufahren und sich durch kulturelle Praxis für einen Kulturwandel zu einer Nachhaltigkeitskultur einzusetzen.

    Weitere Infos
  • Beratung_ Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.

    Coaching für Kulturvereine

    M

    Der Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. bietet kostenfreie Beratungs- und Coachingangebote für Kulturvereine in Baden-Württemberg an, die das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW unterstützt.

    Mit diesem Online-Angebot sollen Kulturvereine, Orchester, Chöre und Ensembles innerhalb ihrer Angebote nachhaltig für die Zukunft gestärkt werden. Durchgeführt werden die drei Programmlinien von Expertinnen und Beraterinnen der BDB-Akademie in Staufen.

    Weiterlesen
  • Beratung_ Bundesverband freie Darstellende Künste

    Beratungsstelle Nachhaltigkeit

    DK

    Die Beratungsstelle Nachhaltigkeit des BFDK unterstützt alle Interessierte in den freien darstellenden Künsten auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz und diesen langfristig eigenständig zu gehen. In persönlichen Gesprächen werden gezielte Handlungsempfehlungen gegeben, aber auch übergeordnet die Vernetzung von Akteur*innen, Spielstätten, Förderern und Politik vorangetrieben, denn diese tiefgreifende Transformation und gesamtgesellschaftliche Aufgabe kann nur mit vereinten Kräften umgesetzt werden.

    Weitere Infos
  • Vortrag_ Kulturamt der Stadt Mannheim

    "Ästhetik & Nachhaltigkeit" mit Adrienne Goehler / Video

    S

    Video: Impulsvortrag von Adrienne Goehler & Podiumsgespräch

    Weiterlesen
  • Workshop_ Kulturamt der Stadt Mannheim

    ART UP Workshop-Angebote 2024

    S

    Auch in 2024 lädt das Kulturamt der Stadt Mannheim in seiner ART UP Qualifikationsreihe regelmäßig Experten:innen unterschiedlichster Disziplinen nach Mannheim ein, die ihr Wissen im Rahmen von Workshops, Vorträgen und anderen Formaten mit der kommunalen Kunst- und Kulturszene teilen.

    Folgende Veranstaltungen finden 2024 statt:

    • Projektförderanträge Kultur, Sprechstunde mit dem Team Kulturamt - stattgefunden am 29.2.2024, Ort digital
    • Diversitätssensibilisierung, Workshop hat stattgefunden am 19.03.2024, Jugendkulturzentrum FORUM
    • Kulturfundraising, Workshop am 03.05.2024, Kulturamt Mannheim
    • Überblick Kulturfördermittel, Workshop am 07.06.2024, Kulturamt Mannheim
    • KI Lab für Kunst- und Kulturakteur:innen, Workshop Online am 18.07.2024
    • Projektförderanträge Kultur, Sprechstunde mit dem Team Kulturamt - im September 2024, Ort digital
    • Kunst und Kultur im Local Green Deal, Workshop - Herbst/Winter
    • Kulturmarketing, Workshop - Herbst/Winter
    Weitere Infos
  • Information_ Kunst & Nachhaltigkeit

    Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit

    S

    Das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit ist eine spartenübergreifende Anlaufstelle für das Thema Betriebsökologie im Bereich Kultur und Medien. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden Pilotprojekte initiiert, begleitet, dokumentiert und kommuniziert.

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Kostenloses E-Learning Programm

    KuLO: Kunst- und Kultureinrichtungen als Lernende Organisationen

    S
    Start am:
    27.02.2023

    Sie wollen mit Ihrer Institution ein diverses Publikum ansprechen oder möchten Barrieren für die Nutzung Ihrer Angebote abbauen? Sie sind auf der Suche nach Strategien, mit denen Sie Ihre Einrichtung agil, ressourcenschonend oder digital aufstellen können? KuLO – Kunst- und Kultureinrichtungen als Lernende Organisationen liefert Ihnen methodische Impulse und inhaltliche Begleitung für Vorhaben dieser Art.

    Wir laden Sie herzlich zur Nutzung des kostenlosen und frei zugänglichen KuLO-E-Learning-Programm ein.

    Weitere Infos
  • Workshop_ Kulturamt Mannheim // Referentin: Stephan Bock // 07.06.2024

    Kulturfördermittel im Überblick

    S
    Anmeldefrist:
    04.06.2024

    Im Workshop werden Grundlagen der öffentlichen Kulturförderung vermittelt, Argumentationen für die Mittelakquise erarbeitet sowie zentrale Instrumente der Finanzsteuerung besprochen.

    Weiterlesen
  • Workshop_ Kulturamt Mannheim // Referenten: Paulos Mesghina und Yannic Maurer (Voiceagenten.com) // 18.07.2024

    KI Lab: Kunst& Kultur

    S
    Anmeldefrist:
    16.07.2024

    Die Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz in Kunst und Kultur erscheinen nahezu grenzenlos. Der Workshop bietet Orientierung zur Frage, wofür sich KI im Kulturalltag tatsächlich eignet. Praktische Anwendungsbeispiele, Tipps und Potenziale sowie wichtige Informationen zum Thema Datenschutz und Grenzen der KI runden den Workshop ab.

    Weiterlesen
  • Sonstiges_ Bundesverband Freie Darstellende Künste

    Demokratie Fördern

    DK
    Verschiedene Termine in 2024:
    31.12.2024

    Das Qualifizierungsprogramm des Bundesverbande Freie Darstellende Künste „Demokratie fördern - Mit Wissen zum Handeln für eine vielfältige Gesellschaft qualifizieren“ vermittelt praxisnahe Kompetenzen zum Umgang mit extremen bzw. extremistischen, politischen Positionen an Akteur*innen der Freien Darstellenden Künste. Die Module #Kommunizieren, #Handeln und Halten und #Gemeinsam aktiv werden bieten dazu Formate und werden durch die jährlich stattfindende #Fachkonferenz mit dem Thema "Digitalität und Demokratie" ergänzt. Im digitalen #Diskurs „Let‘s perform Democracy“ wird sich diskursiv dem Thema „Demokratie in den Darstellenden Künsten“ gewidmet. Das Qualifizierungsprogramm versteht sich auch als Beitrag zur Kampagne DIE VIELEN.

    Weitere Infos
Zurück zur Hauptseite