Herzlich Willkommen auf der Website von ART UP.

Künstler, Künstlerinnen und Kulturschaffende finden hier Informationen zur Fördertätigkeit sowie zu Beratungs- und Weiterbildungsangeboten des Kulturamtes der Stadt Mannheim. Darüber hinaus werden nützliche Informationen zu aktuellen Ausschreibungen weiterer potentieller Mittelgeber bereit gestellt.

Um keine Neuigkeiten zu verpassen und frühzeitig von Förderungsmöglichkeiten zu erfahren, melden Sie sich für den ART UP-Newsletter des Kulturamtes an!

Informationen für Kulturschaffende und Veranstalter in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Seit 13. März 2020 sind weite Teile des Kulturbetriebs – die Kultureinrichtungen wie auch die Künstlerinnen und Künstler aller Sparten, darunter Profis und Amateure – von den notwendigen Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie betroffen. Mit der Öffnung der Bibliotheken und Archiven sowie der Museen und Ausstellungshäuser wurden erste Schritte der Lockerung unternommen. Parallel dazu waren viele Kulturschaffenden mit vielfältigen digitalen Programmen online präsent.

Unter diesem Link finden Sie einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen sowie zu Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen des Bundes bzw. des Landes Baden-Württemberg sowie zu ergänzenden Hilfsprogrammen der Stadt Mannheim, die sich auch an Musik- und Veranstaltungshäuser sowie Künstlerinnen und Künstler, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind, richten. Ergänzende Informationen zur Beantragung von Arbeitslosengeld, Grundsicherung und Kurzarbeitergeld finden Sie unter: https://www.mannheim.de/de/informationen-zu-corona/informationen-fuer-wirtschaft-und-arbeitv

Weitere nützliche Informationen für Kulturschaffende:

- Soforthilfeprogramm Corona des Landes Baden-Württemberg

- Kommunale Zusatzhilfe: Stadt Mannheim legt Corona-Soforthilfe Programm II auf - Antragsfrist 30.9.2020

- Masterplan Kultur BW | Kunst trotz Abstand
Beschreibung notwendiger Hilfen und Öffnungsszenarien für den Kulturbereich des Landes Baden-Württemberg HIER.**

  • Die geltenden Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung (VBG) für Arbeitsschutzstandarts finden Sie in dem link

HIER

PROJEKTFÖRDERUNG

Hier finden Sie einen Überblick, wie der Umgang mit bereits bewilligten Projekten des Kulturamtes Mannheim geregelt ist.

WEITERE INFORMATIONEN FÜR KULTURSCHAFFENDE
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des
Kulturamt Mannheim
STARTUP MANNHEIM
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Aktuelles

  • Sonstiges // Stadt Mannheim

    Corona-Soforthilfe Programm II, Stadt Mannheim

    S
    Antragsfrist:
    30.09.2020

    **Kommunale Zusatzhilfe: Stadt Mannheim legt Corona-Soforthilfe Programm II auf** Ab sofort können Anträge für das Corona-Soforthilfe Programm II der Stadt Mannheim gestellt werden. Es folgt auf das Vorgängerprogramm, für das eine Antragstellung bis 31. Mai möglich war, berücksichtigt jedoch in seinem Zuschnitt die zwischenzeitlich veränderte Ausgangslage. Demnach sind insbesondere folgende Branchen bzw. Wirtschaftsbereiche antragsberechtigt: - Kulturveranstalter*innen mit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ohne institutionelle Förderung der Stadt, (Live-) Musikspielstätten und Discotheken - Unternehmen in einem Vertragsverhältnis mit der Stadt Mannheim und mit wesentlicher Unterstützungsfunktion für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Leben Programm richtet sich an Mannheimer Selbständige, Unternehmen und Kulturveranstalter mit weniger als 50 Beschäftigen, die für das urbane Leben in bzw. für Mannheim typische und zwingende Leistungen erbringen. Vorrangig geprüft und begleitet werden alle Antragstellende, die ihre Leistungen durch die Schließung von Einrichtungen und Betätigungsfeldern in Mannheim nicht mehr erbringen können. Voraussetzung für die Gewährung der Corona-Soforthilfe der Stadt Mannheim ist, dass vorrangig die Fördermöglichkeiten aus den Programmen von EU, Bund und Land in Anspruch genommen werden müssen. Darüber hinaus müssen potenzielle Finanzierungsmöglichkeiten über Kreditinstitute sowie wirtschaftliche Einsparmöglichkeiten wie beispielsweise die Einführung von Kurzarbeitergeld ausgeschöpft werden. Die kommunale Zusatzhilfe wird in Form einer zinslosen, bedingt rückzahlbaren einmaligen Zuwendung gewährt. Bedingung für die Rückzahlung ist, dass die finanzielle Situation des Unternehmens nach der Corona-Krise eine Rückzahlung zulässt. Das Antragsformular ist auf der Internetseite der Stadt Mannheim unter www.mannheim.de/corona-soforthilfe online gestellt und dort mit einem Klick elektronisch abrufbar. Ebenso werden dort weiterführende Informationen zur Antragstellung und den erforderlichen Antragsunterlagen sowie die „Zuwendungsrichtlinie Mannheimer Corona-Soforthilfe II“ im Wortlaut veröffentlicht. Anträge können elektronisch an corona.soforthilfe@mannheim.de oder postalisch an Fachbereich Finanzen, Steuern und Beteiligungscontrolling, E 4, 68159 Mannheim gestellt werden. **Die Antragsfrist endet am 30. September 2020.** Weitere Infos

  • Sonstiges // Selbstständigkeit / Pressearbeit / Fundraising / textspezifisches Schreiben

    ExpertInnengespräch in Einzelberatungen - II/2020

    S
    Anmeldefrist:
    31.10.2020

    Die Corona Pandemie lähmt in außerordentlichen Maße das künstlerische Schaffen. Die schrittweise Öffnung und die damit verbundenen Auflagen wirken sich auf Arbeitsweisen, Projektideen und Veranstaltungsplanung aus. Umso wichtiger, sich zu fokussieren: Was ist aktuell im Rahmen meines Status als selbständige/r Künstler*in zu beachten, wie kann ich die neuen Vorgaben bestmöglich kommunizieren, wie optimiere ich akut meine Mittelakquise und wie formuliere ich mein Konzept bestmöglich... Weiterlesen

  • Projektförderung // Kulturamt der Stadt Mannheim

    Projekte im 1. Quartal 2021

    S
    Frist:
    31.10.2020

    Zuschüsse zu Projekten, Wiederaufnahmen und Gastspielen im ersten Quartal des Folgejahres (bis spätestens 30.4.) können bis zum 31. Oktober jeden Jahres beim Kulturamt beantragt werden. Ebenso können Projekte im Spätjahr des laufenden Jahres gefördert werden, sofern freigewordene Restmittel zu Verfügung stehen. In einer Sitzung im November berät das Fachteam des Kulturamtes über die Gewährung der Zuschüsse. Weitere Infos