Herzlich Willkommen auf der Website von ART UP.

Künstler:innen und Kulturschaffende der kommunalen Freien Szene Mannheims finden hier Informationen zu Weiterbildungsangeboten, Beratungs- und Fördertätigkeit des Kulturamtes der Stadt Mannheim. Darüber hinaus werden nützliche Informationen zu aktuellen Ausschreibungen weiterer potentieller Mittelgeber bereit gestellt.

Um keine Neuigkeiten zu verpassen und frühzeitig von Förderungsmöglichkeiten zu erfahren, melden Sie sich für den ART UP-Newsletter des Kulturamtes an!

Informationen für Künstler:innen, Kulturschaffende und Veranstalter:innen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie
Wir haben für Sie einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen sowie zu Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen des Bundes und des Landes Baden-Württemberg sowie zu ergänzenden Hilfsprogrammen der Stadt Mannheim zusammengestellt.

Aktuelles

  • Stipendium_ GEMA, GVL, VG Wort und VG Bild-Kunst

    NEUSTART KULTUR - Stipendien

    S
    Unterschiedlicher Ausschreibungsbeginn und -fristen ab:
    02.08.2021

    Stipendienprogramm der GEMA, GVL, VG Wort und VG Bild-Kunst

    Die BKM stellt insgesamt rund 90 Millionen Euro für ein Stipendienprogramm der Verwertungsgesellschaften in NEUSTART KULTUR zur Verfügung. Damit können mehr als 16.000 professionell tätige und – von Ausnahmen abgesehen – solo-selbstständige Künstlerinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten sowie weitere Kreative bei offenen Entwicklungsvorhaben, Projekten, Recherchen oder der künstlerischen Aus- oder Fortbildung mit Stipendien in Höhe von 5.000 Euro unterstützt werden. Das Stipendienprogramm richtet sich konkret an die Berechtigten der GEMA, der GVL, der VG Wort und der VG Bild-Kunst. Die GEMA und die GVL erhalten jeweils 30 Millionen Euro, die VG Wort und die VG Bild-Kunst jeweils 15 Millionen Euro. Umgesetzt wird das Stipendienprogramm von der GEMA, GVL, VG Wort und VG Bild-Kunst. Das Programm startet bei den einzelnen Verwertungsgesellschaften zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Über die Vergabe der Stipendien entscheiden unabhängige Jurys.

    Die Bewerbungsfristen, Fördergrundsätze und weitere Informationen erhalten Sie über die jeweilige Verwertungsgesellschaft. Die Ausschreibungen der GEMA, der GVL und der VG Bild-Kunst sind bereits gestartet, die VG Wort folgt voraussichtlich im August.

    GEMA – Ausschreibungsbeginn 19. Juli 2021; Antragsstart 2. August 2021
    GVL – Ausschreibungsbeginn 26. Juli 2021. Antragsstart 9. August 2021
    VG Wort – Ausschreibungsbeginn voraussichtlich im August
    VG Bild-Kunst – Ausschreibungsbeginn 12. Juli 2021; Antragsstart 2. August 2021

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Stadt Mannheim

    Helene-Hecht Preise - Darstellende Kunst

    DK
    Bewerbungsfrist:
    16.08.2021

    Mit dem Helene Hecht-Preis und dem Helene Hecht-Nachwuchspreis fördert die Stadt Mannheim durch den FrauenKulturRat herausragende Leistungen von Frauen aus dem Kunst- und Kulturbereich in der Metropolregion Rhein-Neckar.

    2021 werden die Preise in der Kategorie „Theater/Performing Arts/Darstellende Kunst“ verliehen. Arbeiten aus folgenden Bereichen können eingereicht werden: Regie, Dramaturgie, Schauspiel, Performance, Szenografie, Kostümbild, Ausstattung, Musik, Sound- und Videodesign oder Theaterpädagogik.

    BEWERBUNG
    Achtung: verlängerte Bewerbungsfrist für den Helene Hecht-Nachwuchspreis 2021

    • Bewerbung noch möglich bis zum 16. August 2021
    Weitere Infos
  • Beratung_ Kulturamt Mannheim

    Art Up Coaching // Expert:innengespräche in Einzelberatung - II/2021

    S
    Anmeldefrist:
    31.08.2021

    Bis Ende August 2021 werden in einer zweiten Runde 20 Einzel-Beratungen für Künstler:innen zu folgenden Themenbereichen im Rahmen von Online-Einzelgesprächen ausgeschrieben:

    • Selbständig als Künstler:in
    • NEU: Umgang mit Finanzamt und Steuern
    • Presse- und Medienarbeit
    • Fundraising
    • Textspezifisches Schreiben für Konzeptformulierung, Förderantrag etc.

    Weiterlesen
  • Fonds_ Bund

    Sonderfonds Kulturveranstaltungen

    S
    Registrierung ab sofort / div. Fristen:
    01.09.2021

    Der Bund hat einen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Die Kulturveranstalter in Baden-Württemberg sind aufgerufen, die Fördermöglichkeit zu nutzen.

    Der Sonderfonds sieht zum einen die Förderung von kleineren Kulturveranstaltungen im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitshilfe mit bis 500 Teilnehmenden im Juli und mit bis zu 2.000 Teilnehmenden ab August vor. Das zweite Fördermodul ist eine Ausfallabsicherung für größere Kulturveranstaltungen, welche ab September zur Verfügung stehen soll. Die Registrierung von Veranstaltungen ist ausschließlich online ab dem 15. Juni unter https://sonderfonds-kulturveranstaltungen.de/ möglich.

    → Es lohnt sich schnell zu sein, da die Fördermittel nach dem „Windhundprinzip“ vergeben werden.

    Eine zentrale Hotline zur Beantwortung von Fragen ist erreichbar unter : 0800 6648430.
    Service-Postfach des Landes Baden-Württemberg: sonderfonds@mwk.bwl.de

    Weitere Infos
  • Förderung_ Creative Europe Desk Kultur

    Europäische Kooperationsprojekte

    S
    Ausschreibungsfrist:
    07.09.2021

    Kooperationsprojekte unterstützen die intensive grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kultureinrichtungen aus verschiedenen am Programm teilnahmeberechtigten Ländern. Das Partnerkonsortium besteht dabei aus einer antragstellenden Einrichtung (Koordinator) sowie weiteren Kultureinrichtungen (Partner).
    Die Ausschreibungsfrist endet am 07. September 2021. Die Ergebnisse werden im Februar 2022 bekannt gegeben. Der Förderzeitraum beträgt max. vier Jahre.

    Förderkategorien:

    • Kleine Kooperationsprojekte: mind. drei Partner aus mind. drei teilnahmeberechtigten Ländern; Ko-Finanzierungsrate max. 80 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 200.000 Euro

    • Mittlere Kooperationsprojekte: mind. fünf Partner aus mind. fünf teilnahmeberechtigten Ländern: Ko-Finanzierungsrate max. 70 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 1 Mio. Euro

    • Große Kooperationsprojekte: mind. zehn Partner aus mind. zehn teilnahmeberechtigten Ländern; Ko-Finanzierungsrate max. 60 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 2 Mio. Euro

    Inhaltliche Prioritäten:

    • Publikumsentwicklung
    • Soziale Inklusion
    • Nachhaltigkeit
    • Neue Technologien
    • Internationale Dimension
    • Sektorspezifische Prioritäten: Buchsektor, Musik, Architektur und Kulturerbe
    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Kulturamt Mannheim

    ART UP live! - Infrastruktur für Streaming Veranstaltungen

    S
    Open Call / 4. Runde:
    15.09.2021

    Seit Beginn der Pandemie hat die Live-Übertragung („Streaming“) von Kulturveranstaltungen im Internet massiv an Bedeutung gewonnen. Mit dem Programm „ART UP live“ stellt das Kulturamt der Stadt Mannheim ab sofort die komplette Infrastruktur für derartige Vorhaben zur Verfügung: Eine Bühne samt Beleuchtung, umfangreiche Ton- und Videotechnik, Internetverbindung und Hosting-Service – bedient von erfahrenem technischen Personal. Als „mobile“ Variante lässt sich die Infrastruktur bei Bedarf auch an anderen Orten nutzen, beispielsweise in eigenen Räumlichkeiten.

    Weitere Infos
  • Fonds_ BASF SE

    Helping Hands - Hilfsfonds Ehrenamt

    S
    Antragsfrist:
    25.10.2021

    BASF SE unterstützt gemeinnützige Institutionen in Höhe von 150.000 Euro mit der Aktion „Helping Hands Hilfsfonds Ehrenamt“. Das Hilfsfonds zielt auf Vereine in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) aus allen Bereichen: Sport, Soziales, Bildung und Kultur. Durch Corona in eine wirtschaftliche Notlage geratene Vereine können Hilfen beantragen.

    Weitere Infos
  • Projektförderung_ Kulturamt der Stadt Mannheim

    Projektförderung 2022 - 1. Frist

    S
    Antragsfrist:
    31.10.2021

    Zuschüsse zu Projekten, Wiederaufnahmen, Gastspielen, Festivals sowie zur Konzeptionsförderung können bis zum 31. Oktober jeden Jahres beim Kulturamt beantragt werden. In einer Sitzung im November berät das Fachteam des Kulturamtes über die Gewährung der Zuschüsse.

    Eine zweite Frist Projektförderung ist am 31.3. eines jeden Jahres. Ebenso können Projekte im Spätjahr des laufenden Jahres gefördert werden, sofern freigewordene Restmittel zu Verfügung stehen.

    Weitere Infos
  • Förderung_ Deutsche Theatertechnische Gesellschaft:

    Förderprogramm für Live-Kultur - Wort, Varieté, Kleinkunst

    S
    Antragsfrist:
    31.12.2021

    Deutsche Theatertechnische Gesellschaft: Förderprogramm LIVE KULTUR

    Mit insgesamt 40 Millionen Euro aus dem Programm NEUSTART KULTUR, unterstützt der Bund künftig auch Veranstalter:innen im Bereich Wort, Varieté und Kleinkunst. Unter dem Motto LIVE KULTUR können ab 5. Mai 2021 bis zu 200.000 Euro beantragt werden. Gegenstand der Förderung sind in Deutschland stattfindende, live dargebotene Kulturveranstaltungen, bei denen Wort, Varieté und Kleinkunst im Vordergrund der Darbietung stehen. Vor Antragstellung können individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

    Das Wichtigste zum Förderprogramm im Überblick:

    • Die Fördersumme beträgt bis zu 80 Prozent der Gesamtausgaben
      Die Förderung erfolgt einmalig, projektbezogen und im Rahmen einer Festbetragsfinanzierung
      Antragsberechtigt sind Veranstalter*innen von Live-Kulturveranstaltungen oder Veranstaltungsreihen im Bereich Wort, Varieté und Kleinkunst mit überregionaler Bedeutung

    • Die Förderhöhe muss mindestens einen Umfang von 10.000 Euro haben

    • Gefördert werden Maßnahmen, die bis zum 31. Dezember 2022 umgesetzt werden

    • Projektbezogene Investitionen in technisches Equipment sind förderfähig, sie dürfen jedoch nicht mehr als 15 Prozent der Gesamtausgaben ausmachen

    • Komplementärförderungen mit anderen Förderprogrammen des Bundes sind möglich

    Weitere Infos
  • Sonstiges_ Jazzverband Baden-Württemberg

    Videoproduktionen in Jazzclubs

    M
    Antragszeitraum ab sofort möglich:
    31.01.2022

    Förderung für die Jazzclubs von Baden-Württemberg zur Produktion von professionellen Videomitschnitten
    Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert mit insgesamt 50.000 Euro Videomittschnitte von Konzerten oder Streamingkonzerte in Jazzclubs. Der Jazzverband Baden-Württemberg betreut das Sonderprogramm im Auftrag des Ministeriums.

    Die Anträge können bis zum 31. Januar 2022 über folgendes Online-Formular gestellt werden: https://form.jotformeu.com/210833782387362

    Die Vergabe der Fördermittel erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs.

    Nähere Informationen erhalten Sie vom Jazzverband BW: Jazzverband Baden-Württemberg (jazzverband-bw.de)

    Weitere Infos